Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Schweiz

Heute habe ich fremdgebloggt, und zwar bei der lieben Sonja von Mama notes, die ich kürzlich bei der Blogfamilia und beim Blomm in Berlin persönlich kennenlernen durfte.

Anlässlich der re:publica-Konferenz hat sie eine spannende Reihe mit Gastbeiträgen zum Thema «Finding Europe – Elternschaft anderswo» lanciert – und ich bin mit dabei!

 
In meinem Beitrag berichte ich über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Schweiz – kein schönes Thema! Das hat Katharina von Mama hat jetzt keine Zeitdirekt zum Anlass genommen, ihre Sicht der Dinge niederzuschreiben, lebt sie doch in der Westschweiz. Eine tolle Ergänzung zu meinem Text, wobei ich ja ihren Artikel neidlos besser finde als meinen. Lest also unbedingt auch dort rein!

 

Passend dazu mein Aufruf zur Teilnahme am nächsten online-Elternabend von Scoyo, mit denen ich in Zukunft vermehrt zusammenarbeiten werde, ihr dürft gespannt sein! Nächsten Dienstag findet von 21 bis 22 Uhr im WWW ein Elternabend zum Thema «Beruf und Familie. Wenn immer etwas zu kurz kommt» statt. Da werde ich sicher reinhören – ihr auch? Und wie managed ihr denn so Familie und Beruf?

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

One thought on “Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Schweiz

  1. Hallo!
    Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist wirklich nicht so einfach. Ohne die Hilfe meiner Eltern und von meinem Mann würde das auf keinen Fall funktionieren.
    Gruß, Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.