Im Januar startet Frische Brise im neuen Job durch. Wenn das kein Tschakka ist! #AntiAdventskalender

Im Dezember machen zahlreiche Gastautoren bei meinem ANTI-Adventskalender mit, bei dem sich alles um die Frage dreht: Was erwartet uns 2016? Ein bisschen Tschakka und Glitzer im Leben muss nämlich auch 2016 sein!

Carola von Frische Brise ist einer dieser Menschen, denen es einfach gut gehen soll 2016. Gut gehen muss! Getroffen habe ich sie im Frühling 2015 in Hamburg, als ich bei scoyo unterwegs war. Anschliessend an das Meeting kam sie spontan vorbei, um Alu von Grosse Köpfe und Mama Mia (morgen hier im Blog) zu treffen. Und ich unbedeutende kleine Schweizerin durfte bei diesem Kaffeeplausch dabei sein. Und verliebte mich nicht nur in Hamburg, sondern auch gleich ein wenig in die dauerfotografierende Vierfachmama. Ohne mich weiter zu kennen, spazierte sie an diesem Tag alleine mit mir durch Hamburg. Wir plauderten und träumten bei strahlendem Sonnenschein vor uns hin. Diesen Spaziergang durch Hamburg werde ich so schnell nicht vergessen. Umso mehr freue ich mich, dass sie den schwer erarbeiteten Glitzer für 2016 hier auf dem Blog mit uns teilt.

 

(c) Fotolia
(c) Fotolia

 

Tschakka und Glitzer für 2016?! Sehr gerne, dankeschön!

Gleich am ersten Arbeitstag im neuen Jahr fange ich an meiner neuen Arbeitsstelle an. Die letzten Monate des Jahres 2015 haben mir schmerzhaft und lehrreich gezeigt, wo meine Grenzen sind und meine Prioritäten liegen. Ich habe mich von einigen meiner hoch gesteckten Erwartungen an mich selbst verabschiedet. Als Mutter von vier Kindern muss ich nicht mehr auf allen Hochzeiten tanzen. Vereinbarkeit klappt nur, wenn ich wirklich alles vereinbart bekomme. Mein Seelenwohl und das meiner Familie steht an erster Stelle. Die Kündigung meines sicheren Jobs war logische Konsequenz und eine sehr große Erleichterung.

Dass ich sofort eine neue passende Stelle gefunden habe, war Glück, Vorhersehung, Bestimmung…? Ein bisschen Extraglitzer war auf alle Fälle mit im Spiel. Ich freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe, meine zukünftigen entzückenden Kolleginnen und besonders auf die entspannteren Arbeitszeiten. Im neuen Job werden viele spannende Eindrücke auf mich einwirken, ich werde viel lernen können und sicher eine Menge Freude haben. Das alles wird mir und meiner Familie sehr gut tun.

2016 werde ich 40 Jahre alt. Nein! Doch! Ohhh! Kann das wirklich sein?! Bin das ich?! Bin ich wirklich schon so… hm… äh… erwachsen? Stand ich nicht gerade selber noch vor dem Kinderkarussell und konnte mich nicht entscheiden, welches Fahrzeug ich für meine Runde nehme? Und jetzt sehe ich meinen eigenen Kindern dabei zu, wie sie bei der ersten Runde noch zaghaft gucken und dann später vor Vergnügen kreischen. Mein größter Sohn wird 2016 sogar volljährig. Nie im Leben hätte ich geglaubt, wie schnell das geht! 40 sein wird toll! Ganz bestimmt! Und sonst so? Die Frühlings-, Sommer- und Herbsturlaube sind gebucht. Ich werde das Meer sehen. Ganz oft. Und Berlin. Und London. Ich werde die kostbare Zeit mit meiner Familie genießen. Mehr lesen, ja, das möchte ich. Und viele liebe Menschen treffen. Hört sich so durchgeplant an?! Och, das Leben wird noch genügend Überraschungen für mich bereithalten, da bin ich mir ganz sicher. Und damit kommen wieder Tschakka und Glitzer ins Spiel.

Und das wünsche ich mir und uns allen: viel Mut, Kraft und Licht fürs neue Jahr!

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

3 thoughts on “Im Januar startet Frische Brise im neuen Job durch. Wenn das kein Tschakka ist! #AntiAdventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.