Ab aufs Töpfchen – Was zum Lachen fürs Wochenende

Copperfield ist jetzt fast zwei. Aus LadyGagas Kleinkindzeit sind noch zwei Töpfchen da (eins im Klo, eins bei ihm im Zimmer), sie wurden bisher aber von unserem Jungen nicht gross beachtet. Seit kurzem aber findet er es ganz toll, voll bekleidet auf dem Töpfchen zu sitzen und dort Bilderbücher mit uns zu studieren. Das ist doch schon was!
Der nächste Schritt war klar: Die Windel muss weg, wenn er auf dem Töpfchen sitzt. Und so geht er jetzt jeden Abend vor dem Zubettgehen, quasi als Ritual, begeistert auf den Lokus. Und tatsächlich – er hat schon ein paar Mal Pipi ins Töpfchen gemacht. Wie das ausarten kann? Lest selbst:

(c) Fotolia
(c) Fotolia

Copperfield sitzt auf dem Töpfchen, ich bei geschlossenem Deckel auf dem echten Klo daneben. Wir schauen ein Buch zusammen an. Keine fünf Minuten vergehen, da steht der Junge auf. Er hat Pipi gemacht und es auch gemerkt! Ich applaudiere wie doof, gratuliere, strahle, beglückwünsche, feuere ihn an. Copperfield ignoriert mich. Was hat er vor?
Mit wichtigem Schritt geht er um mich herum zum Klopapierhalter. Er reisst einen (gefühlten) Kilometer Papier ab. Ich gratuliere immer noch und bin leicht irritiert. Copperfield geht zurück zum Töpfchen – und wirft das Klopapier mit grosser Geste hinein. Ich bin so perplex, dass ich lachen muss. Bis Copperfield seine Hände volle Kanne hineintunkt, damit das Pipi aufgesogen wird vom Papier.

In diesem Sinne – schönes Wochenende!

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

2 thoughts on “Ab aufs Töpfchen – Was zum Lachen fürs Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.