Wenn ein Zauberer am Werk ist

Als LadyGaga noch klein war, erzählte mir eine Freundin (wirklich jetzt!), wie sie – noch kinderlos – im H&M Babykleidchen shoppen wollte. Eine Kollegin von ihr war gerade Mutter geworden und sie wollte sie beschenken. Sie bummelte also durch die Kleider-Reihen, ohne sich aber für etwas entscheiden zu können. Am Ende verliess sie den H&M-Laden unzufrieden und ohne etwas gekauft zu haben.

Sie flanierte durch die Stadt und ging in mehrere andere Shops. Doch sie fand nichts, was ihr gefiel für das Kind. Es sollte etwas Besonderes sein. Aber, wie sie mir erzählte, sie war sehr verunsichert, denn sie fühlte sich angestarrt. Auf der Strasse schaute man sie an, oder täuschte sie sich? Tuschelte man über sie? Ihr war unwohl. Als sie schliesslich in einer teureren Boutique war, stand plötzlich die Verkäuferin vor ihr und flüsterte ihr diskret zu: «Sie haben da was am Rücken. Darf ich mal?» Meine Freundin war irritiert und drehte sich um die eigene Achse, ohne etwas zu sehen. Die Verkäuferin griff ihr behände an den Rücken. Sie hatte einen dicken Wintermantel mit Gürtel an. Und da war es:

Am Gürtel hing ein komplettes Neugeborenen-Set am Kleiderbügel, Marke H&M.

Ja, meine Freundin hatte unbeabsichtigt ein Kleidchen gestohlen. Ich weiss nicht mehr, was sie dann damit gemacht hat, ob sie es zurückgegeben hat oder nicht. Ich weiss nur noch, dass ich fast geplatzt bin vor Lachen, als sie mir das erzählt hat. Wie kann man nur… ein Kleidchen! durch die ganze Stadt….! Buahahaha!

Gestern ging ich mit Copperfield shoppen. Naja, eigentlich ging ich wieder mal in den H&M, um einen Badeanzug, den ich für LadyGaga gekauft hatte und der ihr nicht passte, zurückzugeben. Aber immer, wenn ich etwas in den H&M zurückbringe, kaufe ich direkt neue Sachen ein. Kennt ihr das? So war es auch gestern. Copperfield hatte ich im Einkaufswagen dabei. Er war für einmal sehr zufrieden und handlich im Umgang. Meistens quäkt er ja rum, weil er nicht im Wagen sitzen will.

Übermütig ging ich nach dem H&M-Einkauf mit ihm noch Schuhe einkaufen. Ich musste die Gunst der Stunde einfach nutzen. Ein gut aufgelegtes Kind – ja Herrschaftssakrament, DA_MÜSSEN_NEUE_SCHUHE_HER!!! Zuerst noch schnell ein Croissant kaufen, um ihn essend abzulenken. Klappte ganz wunderbar, er saute den ganzen Laden ein. ZACK! Schuhe gefunden.

An der Kasse stutze ich und werde knallrot. Im Einkaufswagen habe ich nämlich mehrere Sets rosafarbiger Mädchensocken entdeckt. Die ich nicht gekauft, geschweige denn bezahlt habe.

Ja. Copperfield hat gezaubert und einfach Socken im H&M verschwinden lassen. Abrakadabra! Und weg waren sie. In meinem Einkaufswagen.

Was sollte ich machen? Hatte das jemand beobachtet? Konnte man mich dafür belangen? Das Corpus delicti lag ja da in meinem Einkaufswagen. Und überhaupt: Was sollte ich denn mit Kindersocken, ausgerechnet für LadyGaga, die bei Socken komplett ausflippt?!?!?!?!

Ich konnte nicht wissentlich stehlen, es ging einfach nicht. Also schob ich den Einkaufswagen zurück zum H&M-Laden, wo die Socken direkt neben der Kasse in grossen Boxen lagen. Warum stellen die das auch so blöd dahin, wo man mit dem Einkaufswagen und Kind direkt eingekesselt ist!

Keine Verkäuferin da, perfekt! Flugs schmiss ich die Socken zurück in die Box und wollte den Laden unbemerkt wieder verlassen. Die Verkäuferin stand unvermittelt vor mir. Oh, wo war die denn grad noch? «Ähhhh….. Ich bring die zurück. Mein Sohn, der hat die aus Versehen mitgenommen…»

Sie nickte nur grinsend. Hört sie wohl regelmässig. Ihr auch?

(c) Fotolia
(c) Fotolia
Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

5 thoughts on “Wenn ein Zauberer am Werk ist

  1. Hihi.. so kamen wir mal an ein paar pinke Holzclogs in Gr.29 von C&A.. das Mini-Göörl hatte „geshoppt“ und die Schuhe unten in den Buggy gelegt. Das bemerkten wir aber erst als wir am Auto waren.. und ich traute mich auch nicht zurück 😨 Da die Schuhe jetzt zwei jahre standen und das Kind erst Gr.24 hat, gingen sie an die Flüchtlingshilfe..

    Und gestern erst war ausversehen ein Paket Duschpuschel im Einkaufswagen vom Krachelinchen versteckt worden.. sie hatte damit gespielt und dann das Paket verdeckt.. naja, ich war spät dran, musste auch noch 30km fahren, weil die Große vom KiGa abgeholt werden wollte und werde jetzt immer in großer Demut duschen bzw. baden.. beide Kinder sind also ganz meisterlich im Zaubern..

    LG Nicola

  2. Hallo Severine, wenn einer einen Einkauf macht, dann kann er was erleben! 🙂 Habe herzlich gelacht, besonders beim Neugeborenen-Set am Gürtel. Irre! Allein die Vorstellung….
    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Oh Gott, ich glaube fast jede Mutter hat sone story. Auch meine Kinder sind zwei kaufer-zauberer. Das schlimme ist ja, wenn man sowas hört denkt man immer „passiert mir nicht“. Ja, denkt man, ist aber dann meist ganz anders & man hat plötzlich kostenlose socken, Milch usw. Aber es ist toll, dass viele Verkäufer recht gelassen reagieren.

    LG Nicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.