Copperfield wird eingeschult (schluchz)

{ Kooperation } Im August kommt Copperfield in die erste Klasse. Ist es nicht unglaublich, wie die Zeit vergeht? Da wir 2016 schon bei LadyGaga auf Ergobag als Schulranzen gesetzt haben und seither nie von der Marke enttäuscht wurden, war schnell klar, dass auch Copperfield ein Ergobag-Kind werden würde.

Im Januar suchte ich Kontakt zu Ergobag. Die Kooperation war schnell aufgegleist, kennen wir uns doch durch die Swiss Blog Family persönlich. Copperfield entschied sich nach langem hin und her (die Auswahl ist riesig!!!) für den «Super ReflektBär Glow»:

Der Ergobag Super ReflektBär Glow – die Kette als Anhänger hat mein Sohn gemacht. Schon daran erkennt man die Vorfreude, oder?

Das Sujet erinnert Copperfield an Bäume im Wald. Ich denke von Berufs wegen eher an Blutgefässe 😉 – oder sind es Blitze? Mir gefällt, dass es wie so viele Ergobag Sujets zeitlos und dezent ist, einem also nicht verleidet.

Viel Stauraum im Ergobag Schulranzen!

Einschulung trotz Corona?

Was war die Freude gross, als der Ergobag Schulranzen mit Zubehör am Freitag, 13. März bei uns eintraf. Wir packten aus, ich filmte die Euphorie und wollte das dann später auch auf Instagram hochladen. Am gleichen Nachmittag dann die PK des Bundesrates, wo der Corona-Lockdown und das Aussetzen des Schulunterrichts ab Montag angekündigt wurden. Einschulung? Wann? Geht das überhaupt noch?

Was die nächsten Wochen ablief, brauche ich euch nicht zu sagen. Wir haben es alle erlebt, ja wir stecken noch mittendrin.

Der Ergobag Blogpost war eigentlich für Ende März geplant, aber ich fühlte mich ganz furchtbar beim Gedanken, etwas über Schulranzen und Schulvorfreude zu schreiben. Was, wenn es überhaupt keine Einschulung geben würde?! Und wer denkt denn jetzt bitte an Schulranzenkauf?! Verabredet war das aber. Ich schrieb meinem Kontakt bei Ergobag und erklärte meine Bedenken – authentisch geht für mich anders, so kann ich nicht bloggen. Und wisst ihr, wie Ergobag reagiert hat? «Alles gut, bitte mach es so, wie es für Dich passt und sinnvoll ist.» Toll, oder?!

Ergobag Schulranzen: schon beim ersten Besuch im neuen Schulzimmer dabei

Nun war letzte Woche der letzte Tag in der Vorschule (in Schweizer Primarschulen war seit 11. Mai wieder regulärer Schulunterricht). Was war Copperfield stolz, als er zum Besuch im neuen Klassenzimmer bei der neuen Klassenlehrerin seinen Ergobag Schulranzen dabei haben und zeigen durfte! Er ist sehr aufgeregt und freut sich auf die erste Klasse. Und ich bin so dankbar und demütig, wird er eine Einschulung erleben dürfen. Vielleicht darf ich als Erwachsene wegen Corona nicht dabei sein. Aber die Chancen stehen gut für eine Einschulung am 10. August 2020.

Juni und es regnete – da konnte mein Sohn direkt den Regenschutz von Ergobag testen.

Copperfield war zuerst etwas bekümmert, weil er nun den sicheren Hafen der Vorschule verlassen muss, aber er ist auch dank Corona so ready für die Schule! Im Homeschooling haben wir ihm lesen, schreiben, rechnen beigebracht (DAS ist eine andere Geschichte…), denn er hungert danach, gefordert und gefördert zu werden. Zusätzlich startet er im August noch mit Ukulele – weil er sich das gewünscht hat. Hach, ich liebe dieses Kind! (und das andere natürlich auch 😉).

Ergobag Kletties

Ich bin ein Fan von Ergobag, weil da keine Prinzesschen und Lastwagen drauf gedruckt sind, sondern lustige Motiv-Kletties – das sind Badges – aufgeklebt werden können. Diese können immer wieder gewechselt werden und flugs hat man einen neuen Ergobag Schulranzen vor sich. Abwechslung und Fun garantiert! Und das Highlight: Kletties kann man sogar individuell bedrucken. Ihr könnt euch denken, was für Kletties wir zusätzlich in Eigenregie gedruckt haben: Pokémon! Ich sage nur so viel: Copperfield! Ist! Ausgeflippt!

 

Hier sieht man sehr gut das Schlangen Klettie von Ergobag – und natürlich das zum Rucksack gehörige Etui aka Federmäppchen.

 

Weitere Produktdetails zum Ergobag Schulranzen

Die Ergobag Rucksäcke gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Wir haben uns für den «Pack» entschieden, der ca. 1,1 kg schwer ist, es gibt aber zum Beispiel auch einen «cubo light» mit nur 780 g oder einen «wide», der etwas breiter ist. Alle Ergobag Rucksäcke sind aus recycelten PET-Flaschen hergestellt und wasser- sowie schmutzabweisend. Weitere Highlights:

  • Höhenverstellbares Tragesystem
  • Breite, gepolsterte Beckenflossen
  • Gute Sichtbarkeit durch Reflektoren rundherum
  • Kinderleichtes Öffnen und Schliessen durch Magnetschnalle
  • Individualisierbar durch Kletties und Zip-Sets
  • Besonders auffällig durch reflektierende Prints

Fazit

Das Preis ist sicher hoch (ab 249,99 Euro), aber gerechtfertigt. Ich kann euch den Ergobag bedingungslos empfehlen, er wächst mit und ist «unkaputtbar», das habe ich beim Rucksack von LadyGaga gesehen, den sie nun vier Jahre gebraucht hat und den ich nun sogar weiterverkaufen konnte, er war also immer noch im super Zustand. LadyGaga wollte nämlich unbedingt einen Ergobag Satch, weil alle ihre Freundinnen mittlerweile so einen haben – das Nachfolgeprodukt von Ergobag für Teenager. OMG, sie werden wirklich so schnell gross!!

Jetzt freue ich mich aber erstmal auf die Einschulung von Copperfield – mit dem Ergobag als treuem Begleiter. Ich mag ja den Spruch «Some things never change»…

[Disclaimer: Für die Kooperation wurde kein Honorar bezahlt, wir haben aber den Schulranzen mit Accessoires als Gegenleistung erhalten.]

 

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

One thought on “Copperfield wird eingeschult (schluchz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.