Bucket-List-einhalb

Am 1. Januar habe ich meine Bucket List für 2017 veröffentlicht. Lebe lieber heute denn morgen! Eigentlich wollte ich nämlich 2017 die Reise nach Rom in Angriff nehmen und habe dafür auch Geld auf den Geburtstag geschenkt gekriegt. Und nun ist schon September und die Wochenenden sind verplant bis an den Sankt-Nimmerleins-Tag, das wird wohl im 2017 nichts mehr mit Rom, es sei denn ich gehe im Winter.

Also schaue ich mir meine Liste vom 1. Januar nochmals an, damit ich abklappern kann, was ich in der zweiten Jahreshälfte noch unbedingt machen möchte. YOLO und so. Hier meine vier absoluten To-do’s für die zweite Jahreshälfte:

  • Meine Grosstante nochmals sehen
  • Zumba-Kurs besuchen
  • Médecins sans Frontières Geld spenden
  • Mit der Familie auf dem Vierwaldstättersee Schiff fahren

Das sollte doch zu schaffen sein!

Und was hattet ihr euch für 2017 vorgenommen? Startet heute damit und nicht erst morgen!

5 Gedanken zu „Bucket-List-einhalb

        1. Ich hab’s nicht als Kritik aufgefasst, alles gut <333. Und die To-Do-Listen der Kinder kenne ich auch. Deshalb ist ja Rom flöten gegangen ;-)))

  1. Hm… da ichs nicht aufgeschrieben hab weiss ich es nicht mehr😂 Nun ja… eigendlich ist momentan das Herbziel: verlängertes Wochenende mit der Familie… wobei ich deine Ziele da eher erreichen würde als mit meinem Mann einig zu werden, wo hin wir gehen 🙈
    Deine Ziele wirdst du sicher erreichen😃

Kommentar verfassen