Wenn Job A und Job B eins werden

Nächste Woche findet die Swiss Blog Family statt, der Kongress für Blogger, den ich zusammen mit Martin pokipsie Rechsteiner organisiere. Es macht so viel Spass, für die Gemeinschaft der Blogger etwas auf die Beine zu stellen, eine Plattform – auch wenn es manchmal eine Challenge ist, allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Zu Beginn meiner Bloggerkarriere habe ich das Bloggen und meine «seriöse» Arbeit immer strikte getrennt. Vielleicht, weil ich auf dem Blog einfach über mein Kleinkind LadyGaga und meine Unzulänglichkeiten als Neu-Mami berichtet habe. Das sollte privat bleiben. Ich hatte Angst, dass mein Image als Geschäftsfrau Schaden nimmt, wenn ich mich von meiner schwachen Seite zeige, zu viel Privates preisgebe. Vielleicht habe ich selber das Bloggen belächelt.

Aber ähnlich wie auch 9to5-Jobs durch digitale Medien und die ewige Präsenz des Smartphones schwinden, verschwimmen auch bei mir die Grenzen von «Job A» (Verlag), «Job B» (Blog) und «Job C» (Familie) immer mehr. Dies wird mir gerade auch dank der Swiss Blog Family bewusst.
Die Kunden werden nämlich kongruenter. In meiner Funktion als geschäftsführende Partnerin eines Medizin-Fachverlags hatte ich dieses Jahr mit einer Agentur und deren Geschäftsleitung zu tun. Vor ein paar Monaten stellten wir fest, dass die Agentur auch viel mit Bloggern arbeitet. Sie wussten nicht, dass ich auch blogge und ein Wort ergab das andere. Wir arbeiten nun nicht nur in Job A zusammen, sondern eben auch in Job B. Auch eine andere Kundin interessiert sich plötzlich für Blogger, weil das wiederum ihre Kunden interessiert. Glaubwürdigkeit ist das Stichwort, und beim Bloggen sind nachhaltige Kooperationen sinnvoller als Reichweite oder Klicks. Ich freue mich deshalb sehr darauf, in den nächsten Wochen Sigvaris Kompressionsstrümpfe* für euch testen zu dürfen, denn ich habe selber Lymphprobleme und weiss, wovon ich da rede.

(c) Fotolia

Irgendwie mag ich diese Verknüpfung meiner beiden Tätigkeitsfelder grad sehr, und ich bin gespannt, wie sich mein ganzes Berufsfeld in Zukunft entwickelt.

Jetzt aber gehe ich mit meinem Team an einen Plauschevent – wir werden uns heute Abend in Battles wie Wasserpistolen-Duell, Autoball (Fussballspiel mit ferngesteuerten Autos), Bällebad und Segelregatta mit Mini-Segelschiffen im Team «duellieren». Wer weiss, vielleicht ist das ja auch etwas für eine Blogger-Challenge?!

 

*hier unbezahlte Werbung, demnächst kommt aber ein Blogpost, der bezahlt sein wird.

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.