Mystery Blogger Award

Ich wurde ja schon zig Mal für den Liebster Award nominiert. Aber dass ich auf meine „alten“ Bloggertage“ wieder einmal für einen Award nominiert werde, obwohl ich in letzter Zeit nicht gerade viel gebloggt habe, freut mich ungemein. Ich werde immer noch gelesen!!

Nominiert hat mich die liebe Alex von Impressions of Life. Ins Leben gerufen wurde der Award von Okoto Enigma, einer englischen Literaturstudentin, die einen Lifestyle-, Beauty- und Mode-Blog betreibt. Der Award ist auch nach ihr benannt (Enigma = Mystery). Ziemlich gewitzt!

Die Regeln für den Award:

  • Stelle das Logo auf den Blog.
  • Liste die Regeln auf.
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei. (DAS ist gutes Blog-Marketing!)
  • Erzähle den Lesern drei Dinge über Dich.
  • Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Informiere die Nominierten, indem Du in ihrem Blog kommentierst.
  • Stelle den Nominierten fünf Fragen Deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Teile einen Link zu Deinen besten Posts.

Drei Dinge about me

  • Wenn es mir schlecht geht, hilft es mir aufzuräumen. Sehr zum Leidwesen meines Ehemannes, der dann dazu verdonnert wird mitzuhelfen. Da wird dann schon mal im Keller rumgewühlt, und da ich unter starker PMS leide, kommt das mindestens einmal im Monat vor. Trotzdem sieht unser Haus gefühlt immer wie Sau aus. Sisyphus hatte definitiv Kinder.
  • Ich habe heute mein erstes Klarinettenkonzert. Ich spiele jetzt seit anderthalb Jahren Klarinette und bin neben den Musiklehrern heute die einzige Erwachsene auf der Bühne. Und wisst ihr was? Die Proben fürs Konzert haben mir so irre Spass gemacht. Es fühlte sich an wie früher, als ich wöchentlich im Akkordeon-Orchester mitspielte. Vielleicht fühle ich mich einfach wieder jung?
  • Demgegenüber sah ich letzte Woche Patricia Kaas im TV. Ich wollte die französische Sängerin schon immer einmal live sehen, habe es bisher aber nie geschafft. Die Ernüchterung letzte Woche: Sie sieht alt aus! Und abgekämpft. Und dann die Erkenntnis: Sie ist nur 10 Jahre älter als ich! Nicht nur die anderen werden älter – ich auch.

Alex‘ Fragen an mich

Hast Du eine Lieblingsgeschichte? Oder einen Lieblingsfilm?
Momentan bin ich süchtig nach den Outlander-Büchern von Diana Gabaldon. Der Hype in den 1990er Jahren, als die Bücherreihe startete, ging an mir vorbei. Ich habe erst vor kurzem auf Netflix die TV-Serie entdeckt. Aktuell läuft Staffel 3 auf Vox und ich lese parallel die Bücher, wo ich in Buch 2 bin. Ich war noch nie in Schottland, aber die Geschichte um die Highlander, das Mystische, die Natur, das alles zieht mich in seinen Bann – und natürlich die Liebesgeschichte um Claire und Jamie. Hachz.

Welche Werbung würdest Du, egal für wieviel Geld, niemals auf deinem Blog zulassen?
Ich bin da ja prinzipiell sehr wählerisch. Aber geschmunzelt habe ich ja, als ich angefragt wurde, für Sextoys zu werben.

Wohin verreist Du, wenn Du Urlaub machst und wie?
Regelmässig besuchen wir meine Eltern in Südfrankreich. Als nächstes geht es Ende Januar aber ab in die Karibik.

Wie lautet dein Lieblingsblog und warum?
Ich habe keinen Lieblingsblog. Ich entdecke dank der Swiss Blog Family aber gerade viele wunderbare Schweizer Blogs, die ich auch nominieren werde.

Einmal in deiner Lebenslinie zurück. Welches Alter, welche Zeit war die Beste bisher und warum? Oder doch gar nicht?
Ich mag die jetzige Zeit eigentlich ganz gut. Jede Zeit war für sich spannend und hatte tolle Momente. Es gab aber immer auch Dornen auf dem Weg, das gehört einfach dazu.

 

Meine besten Beiträge

Die 7 Facts zur zweiten Schwangerschaft sind immer noch am beliebtesten, gefolgt von den Erzählungen zu meinem Geburtstrauma durch Kaiserschnitt und wie es geheilt wurde. Auch der Text über meine Fehlgeburt wird oft gefunden.

Nominierung

Ich habe in jüngster Zeit ganz tolle Menschen kennengelernt, die mich motivieren weiterzubloggen und die Swiss Blog Family voranzutreiben. Die Schweizer Bloggerszene ist kein Mysterium, es gibt sie! Deshalb nominiere ich diese Schweizer Blogs, die ich in Zukunft noch enger verfolgen werde:

Pokipsie
Mama hat jetzt keine Zeit
Hamerlike
Limon.Rimon
Zauberpunkt
Marlene’s sweet things
Unterwegs mit Strich und Faden
Die Braunis
Wanderindli
Patotra
Staublos
Simple Family Travel
Miss Broccoli
Elternplanet
Mom of 4
Die Angelones
Foodwerk
Mama mal 3
Best Years
Any Working Mom

Ich könnte noch ganz viele andere nennen, aber man sollte sich ja auf 20 beschränken 😉

Meine Fragen an sie:

  • Was war Dein bisher grösster Erfolg als Blogger?
  • Wie wirkst Du einem Schreibstau entgegen?
  • Was machst Du an Silvester 2017?
  • Gibt es ein Lied, zu dem Du total abgehst und tanzen oder singen MUSST, wenn Du es hörst?
  • Ist Dir vor kurzem etwas Peinliches oder Lustiges passiert? Was? (MIR passiert ja laufend so Zeugs… erzähle ich demnächst hier auf dem Blog)

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig, aber ich freue mich über jeden, der mitmacht.

3 Gedanken zu „Mystery Blogger Award

Kommentar verfassen