Happy birthday to me

Eine Freundin fragte mich vor kurzem: «Hast du eigentlich dein Blogjubiläum gefeiert?» ÖHM. Ich überlegte. Blogjubiläum? Richtig, da war doch was… Und tatsächlich, der erste Eintrag auf dem Blog stammt vom 30. Oktober 2009. Zweitausendundneun! Das war rund einen Monat vor der Geburt meiner Tochter. Offiziell blogge ich somit also schon seit über zehn Jahren.

10-jähriges Blog-Jubiläum und ich habe es nicht einmal bemerkt… – Photo by HENCE THE BOOM on Unsplash

Aber als ich dann nochmals auf dem Blog nachgelesen habe, sahen die harten Fakten so aus: Nach diesem ersten Eintrag im Oktober 2009 habe ich erst wieder im August 2010 gebloggt. Das Leben als Neumama hatte mich voll im Griff. Und wiederum erst im Frühling 2011 nahm das Bloggen für mich an Fahrt an. Meine Tochter war zwei Jahre alt und entdeckte die Welt. Das wollte ich festhalten. Mein Blog wurde im WWW plötzlich von den Lesern gefunden, es wurde kommentiert, ich tauschte mich mit anderen bloggenden Müttern aus. Das half mir so sehr, nicht verrückt zu werden als überforderte Mutter mit Kleinkind!

Im Februar 2015 dann mein erstes Bloggertreffen in Berlin. Es nannte sich Blom – Bloggers Meet Mompreneurs – und wurde von Béa von Tollabea organisiert. Ich lernte viele tolle Bloggerinnen im kleinen Kreis kennen, danach hat sich alles irgendwie verselbstständigt. Die Bloggerszene wurde grösser und grösser, es gab die Blogfamilia in Berlin und die denkst in Nürnberg. Im November 2016 organisierte ich zusammen mit Katharina von Mama hat jetzt keine Zeit den 1. Schweizer Bloggerkongress Swiss Blog Family.

Den 30. Oktober als Startschuss feiern? Mir gefällt es besser zu sagen: Ich blogge schon eine Weile. Ich fühle mich sonst so – alt. Der 30. Oktober ist nur eine Zahl auf dem Papier, genauso das 10-jährige Jubiläum. Ich verbinde damit nichts.

Vielleicht ja auch deshalb, weil ich schon vor dem 30. Oktober mithilfe meines Mannes meine ganzen Kolumnen auf dem noch leeren Blog postete, die ich im Herbst 2009 für den «Blick am Abend» geschrieben hatte. Der 30. Oktober war ein Startschuss, der keiner war. Ach ich weiss doch auch nicht.

Mit meinem Geburtstag ist es dieses Jahr ähnlich. Morgen werde ich 43. Und muss jedes Mal aufs Neue nachrechnen, wie alt ich jetzt eigentlich werde. Mit 43 Jahren ändert sich für mich jetzt nicht wirklich etwas, oder? Same procedure as every year.

Können wir uns einfach darauf einigen, dass ich schon ziemlich lange blogge?

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.